Deutschlandfinale der World Robot Olympiad in Schwäbisch Gmünd

Veröffentlicht am

Am 25. und 26. Juni fand im Congress Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd das diesjährige Deutschlandfinale der „World Robot Olympiad“ statt. 109 Teams aus vielen Teilen Deutschlands traten an, um sich für das diesjährige WRO-Weltfinale im November in Győr (Ungarn) qualifizieren.  
 

In den vergangenen Monaten haben über 760 Teams an der World Robot Olympiad (WRO) in Deutschland teilgenommen. Bei 33 regionalen Wettbewerben von Anfang Mai bis Anfang Juni qualifizierten sich die besten 109 Teams für das Deutschlandfinale in Schwäbisch Gmünd. Im Congress Centrum Stadtgarten lösten die Teams mit ihren Robotern Aufgaben zum diesjährigen Thema „Smart Cities“. Dabei nahmen die Teams in drei Wettbewerbskategorien teil.
 
In der Regular Category bewältigten die bis zu 25cm x 25cm x 25cm großen LEGO-Roboter verschiedene Aufgaben auf einem etwa 3m² großen Parcours, die thematisch an das Saisonthema angelehnt sind. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Open Category haben ihre bis zu 2m x 2m x 2m großen Robotermodelle einer fachkundigen Jury präsentiert. Ein Highlight und gleichzeitiger Zuschauermagnet des Events war die Football Category (Roboterfußball). Dabei traten die Teams mit einem bzw. zwei Robotern pro Team gegeneinander an und ermitteln nach bekannten Fußballregeln die Gewinner.
Im Rahmen des Deutschlandfinales in Schwäbisch Gmünd wurden außerdem zwei Schulen (Liste angefügt) mit dem Schulpreis genial.digital ausgezeichnet, welcher gemeinsam vom Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. und dem WRO Premium Partner IBM Deutschland verliehen wurde. Mit dem Schulpreis werden Schulen ausgezeichnet, die sich in besonderer Art und Weise für informatische Bildung an ihren Schulen einsetzen.

„Begeisterung für Technik bei unseren Schülerinnen und Schülern zu wecken ist eine wichtige Bildungsaufgabe, die wir uns auch auf kommunaler Ebene sehr zu Herzen nehmen. Das Thema Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Robotik sind hierbei Bausteine, die uns in Zukunft in allen Lebensbereichen beschäftigen werden.“, sagt Richard Arnold, Oberbürgermeister der Stadt Schwäbisch Gmünd. Das Finale in Schwäbisch Gmünd war eine der größten Roboter-Veranstaltungen für Kinder und Jugendlichen in Deutschland. Die eule gmünder wissenswerkstatt mit dem Träger der Technischen Akademie sowie die Stadt Schwäbisch Gmünd ermöglichten gemeinsam mit dem Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V., dem Organisator der WRO in Deutschland, die zweitätige Veranstaltung im Congress Centrum Stadtgarten. Unterstützt wurden die Akteure von zahlreichen lokalen Partnern und die Schirmherrschaft hatte Frau Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut übernommen.
 
Die besten 12 Teams konnten sich für das Weltfinale der WRO im November 2019 in Győr (Ungarn) qualifizieren. Für diese Gruppen beginnen nun spannende Monate der Vorbereitung auf ein internationales Event mit Teams aus über 70 Ländern. Alle Teams, die im nächsten Jahr wieder bei der WRO dabei sein möchten, können sich ab dem 4. November für die neue WRO-Saison anmelden.
Zahlen & Fakten zum Deutschlandfinale
  • 109 Teams mit 290 Mädchen und Jungen im Alter von 8 – 19 Jahren nahmen teil
  • 766 Teams haben sich zur WRO 2019 insgesamt angemeldet
  • 33 regionale Wettbewerbe fanden von Anfang Mai bis Anfang Juni statt, bei denen sich die Teams für das Deutschlandfinale qualifizieren konnten
  • 12 Teams können sich in den 3 Wettbewerbskategorien und den verschiedenen Altersklassen für das Weltfinale qualifizieren
  • 2 Tage (25. und 26. Juni) WRO-Wettbewerb in Schwäbisch Gmünd
 
Ausgezeichnete Schulen Schulpreis
  • Gemeinschaftsgrundschule Rheinbach, Nordrhein-Westfalen
  • Wilhelm-Busch-Gymnasium Stadthagen, Niedersachen

Die Schulen erwartet eine kleine Kooperation, z.B. im Rahmen von Workshops, Schulungen etc., mit dem WRO-Partner IBM Deutschland.
 
Gewinnerteams mit Qualifikation zum Weltfinale in Győr (Ungarn)
 
Qualifizierte Teams in der „Regular Category“
In der Regular Category qualifizieren sich die Teams nach den drei Altersklassen Elementary (8 – 12 Jahre), Junior (13 – 15 Jahre), Senior (16 – 19 Jahre), da es für jede Altersklasse einen anderen Wettbewerbsparcours gibt.
 
JECCTfK - Technik für Kinder e. V. Deggendorf 1. Platz Elementary
HHG BrunoleHeinrich-Heine-Gymnasium Dortmund 2. Platz Elementary
HHG kut!Heinrich-Heine-Gymnasium Dortmund 3. Platz Elementary
Cassapeia JuniorPrivat-Team, Wiesloch 1. Platz Junior
RobotECKPrivat-Team, Eckernförde 2. Platz Junior
ExatraceJosef-Hofmiller-Gymnasium Freising 3. Platz Junior
LegosthenikerPrivat-Team, Lappersdorf 1. Platz Senior
Cassapeia SeniorPrivat-Team, Wiesloch 2. Platz Senior
 
Qualifizierte Teams in der „Open Category“
In der Open Category gibt es die oben genannten Altersklassen zwar auch, die Teams werden aber altersklassenübergreifend bewertet, da es eine identische Aufgabe gibt. Die besten zwei Teams dürfen am Weltfinale teilnehmen.
 
MÖP Schwachstrommechaniker DBG Wiehl 1. Platz
JawasGymnasium Schloß Neuhaus/MINteresse e.V. Paderborn 2. Platz
 

Qualifiziertes Teams in der „Football Category“ (Roboterfußball)
Beim Roboterfußball treten die Teams in einer großen Altersklasse von 8 – 19 Jahren an und ermitteln wie bei der Bundesliga (Tabelle mit mehreren Runden) die beiden Gewinner-Teams, die sich zum Weltfinale qualifizieren.
 
Jump BirdsJump / JUMP education initiative Werden 1. Platz
BotBrothersCFG / FV 08 Hockenheim 2. Platz
 
Pressekontakte zum Deutschlandfinale
 
TECHNIK BEGEISTERT e.V. (Veranstalter der WRO)
Markus Fleige, mf@technik-begeistert.org, Tel.: 0176 21110153
 
eule gmünder wissenswerkstatt (Partner des Deutschlandfinales vor Ort)
Florian Wengert, f.wengert@technische-akademie.de, Tel.: 07171 922 67 81
 
Weitere Informationen zum Wettbewerb
 
Website der WRO in Deutschland:
www.worldrobotolympiad.de
Informationen zum Deutschlandfinale online:
https://www.worldrobotolympiad.de/saison-2019/deutschlandfinale 
 
Social Media-Kanäle der WRO:
Facebook:                  www.facebook.com/WRO.Germany
LinkedIn:                     www.linkedin.com/company/technik-begeistert-ev
Instagram:                  www.instagram.com/worldrobotolympiad_de/
Twitter:                        www.twitter.com/WROGermany
YouTube:                    www.youtube.com/technikbegeistertev


Informationen zum Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V.
 
Der Verein wurde im Jahr 2011 von jungen Erwachsenen mit der Motivation gegründet, die eigene Erfahrung von Roboterwettbewerben an viele andere Kinder und Jugendliche weiterzugeben. Mädchen und Jungen sollen für Technik und Robotik begeistert und der MINT-Nachwuchs in Deutschland gefördert werden.
 
Als größtes Vereinsprojekt organisiert der Verein seit dem Jahr 2012 die World Robot Olympiad (WRO) in Deutschland und wird hierbei von über 600 Ehrenamtlichen unterstützt. Deutschlandweit erreicht der Verein mittlerweile jährlich über 4.000 Mädchen und Jungen mit den Roboterwettbewerben, die von zahlreichen lokalen Akteuren und den Firmen IBM Deutschland als Premium- und LEGO Education als Gold-Partner unterstützt werden.
 
Premium Partner
Gold Partner
Silber Partner
TB e.V. - Netzwerk