Robotermaterialien
Welche Roboter können bei der WRO zum Einsatz kommen?

Welche Roboter bei der WRO eingesetzt werden können, hängt von der jeweiligen Wettbewerbskategorie ab (Überblick zu den Kategorien). Unser Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V., welcher die WRO in Deutschland koordiniert, richtet sich hierbei nach dem internationalen WRO-Regeln. Für diese gilt wie folgt:

  • In der Open Category können jegliche Roboterplattformen zum Einsatz kommen.
  • In der Regular und Football dürfen nur Roboter von LEGO / LEGO Education zum Einsatz kommen.

Alle Roboter in der Open Category

In der Open Category geht es darum, ein Robotermodell passend zum Thema der WRO-Saison zu bauen. Ein Robotermodell kann dabei ein großer Roboter sein oder auch eine technische Konstruktion (z.B. eine Sortieranlage) mit mehreren Bestandteilen (z.B. Controller, Bildschirmen, Sensoren). Daher können in der Open Category auch alle Roboter-Materialien zum Einsatz kommen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Beispiele für mögliche Robotersets sind:

Eine Übersicht über verschiedene Robotermodelle für Schulen gibt es zum Beispiel bei Christiani . Ebenfalls gibt es auf dem Blog brickobotik Artikel mit Informationen zu verschiedenen Robotern und Programmiersprachen.

LEGO-Roboter in der Regular und Football Category

In der Regular und Football Category dürfen nur Roboter von LEGO Education und Baumaterialien von LEGO zum Einsatz kommen. Vereinzelt gibt es Ableger der LEGO Education Roboter, die über LEGO Spielwaren vertrieben werden, die ebenfalls beim Wettbewerb verwendet werden dürfen. Dies kann wie folgt zusammengefasst werden:

  • In den offiziellen Altersklassen Elementary, Junior, Senior:
    • LEGO Education SPIKE Prime
    • LEGO MINDSTORMS Education EV3
    • LEGO MINDSTORMS Robot Inventor (LEGO Spielwaren-Version des SPIKE-Roboters)
    • ältere Vorgängermodelle (NXT, RCX) können ebenfalls genutzt werden
  • Im Starter-Programm (speziell für Deutschland):
    • Alle zuvor genannten LEGO-Roboter
    • LEGO Education WeDo Materialien
    • LEGO BOOST

Einen Überblick über die verschiedenen LEGO-Roboter gibt es zum Beispiel bei LEGO Education oder Christiani . In der Football Category sind zudem noch weitere externe Sensoren und Materialien (z.B. Spielball, Kompasssensor etc.) nötig, siehe hierzu weitere Informationen auf der Seite der Football Category.

Fragen zum Thema Robotermaterialien

Der EV3- und SPIKE Prime-Roboter sind unterschiedliche Produkte von LEGO Education. An dieser Stelle soll in Kürze auf den technischen Unterschied der beiden Computerbausteine (auch: Brick oder Hub genannt) eingegangen werden.

  • Der EV3-Hub hat 4 Anschlüsse für Sensoren und 4 Anschlüsse für Motoren. Es gibt keinen eingebauten Sensor. Der EV3-Hub kann mit Batterien oder einem Akku betrieben werden. Der Akku kann herausgenommen und auch ohne Hub geladen werden.
  • Der SPIKE Prime-Hub hat 6 Anschlüsse, welche alle für Sensoren oder Motoren genutzt werden können. Außerdem ist ein Gyrosensor bereits im Hub eingebaut. Der SPIKE Prime-Hub kann nur mit einem Akku betrieben werden. Der Akku kann zwar gewechselt, aber nur im Hub geladen werden.

Der SPIKE Prime Roboter und der Robo Inventor verwenden dieselbe Hardware-Plattform. Der Robo Inventor wird als Produkt von LEGO Spielwaren für den Einsatz zu Hause, der SPIKE Prime Roboter wird als Produkt von LEGO Education für den Einsatz in Schulen und vor allem für Wettbewerbe vertrieben. Aus unserer Sicht gibt es einzelne Unterschied zwischen den beiden Sets:

  • Das SPIKE Prime Set ist auf Schulen ausgerichtet und hat stellt (in der Software) Lerneinheiten zur Verfügung.
  • SPIKE Prime hat 3 Sensoren (Farb-, Distanz- und Touch-Sensor), der Robo Inventor nur 2 (keinen Touch-Sensor).
  • SPIKE Prime hat im Grundset 3 Motoren (2 mittlere, 1 großen), der Robo Inventor hat 4 Motoren (4 mittlere).
  • Das SPIKE Prime Erweiterungsset bringt noch einen weiteren (großen) Motor und einen weiteren Farbsensor mit sich.
  • Im SPIKE Prime Grundbaukasten sind 528 Bauteile und im Erweiterungsset nochmal 603, das Robo-Inventor-Set hat 950 Bauteile.
  • SPIKE Prime kommt in einer Plastik-Box, der Robo Inventor in einer Pappschachtel.

Ja, der EV3-Roboter wird weiterhin über LEGO Education und die Partner vertrieben. Der Robo Inventor hat als Produkt im LEGO Spielwaren Bereich lediglich den EV3 als MINDSTORMS-Produkt ersetzt. Es gibt daher keine Spielwaren-Version mehr von dem EV3-Roboter, aber weiterhin die Education-Version.

In der Open Category dürfen alle Baumaterialien (z.B. auch Plastik, Holz etc.) zur Konstruktion des Robotermodells zum Einsatz kommen.

In der Regular und Football Category dürfen ausschließlich LEGO-Materialien zum Einsatz kommen. Diese LEGO-Materialien müssen aber nicht aus den oben genannten Sets kommen, es können auch jegliche anderen LEGO-Teile zum Einsatz kommen. Ein Tipp für Schulen: Fragt eure Schullandschaft, ob euch jemand für eure Roboter-AG nicht mehr benötigte LEGO-Technik-Bauteile (z.B. aus Trucks, Rennfahrzeugen etc.) zur Verfügung stellt.

In der Football Category sind zudem noch weitere externe Sensoren und Materialien (z.B. Spielball, Kompasssensor etc.) nötig, siehe hierzu weitere Informationen auf der Seite der Football Category.

Schreibe deine Robotergeschichte

Ausblick auf die nächste WRO-Saison 2021

Informiere dich über die Eckdaten der neuen Saison und merke dir den Anmeldestart am 9. November 2020.

Allgemeine Informationen Zeitplan WRO 2021
Premium Partner
Gold Partner
Silber Partner
TB e.V. - Netzwerk