Übersicht Wettbewerbskategorien und Altersklassen

Bei der den WRO-Wettbewerben gibt es verschiedene Wettbewerbskategorien und Altersklassen. Ein Team tritt in einer Saison in einer Kategorie / Altersklasse an. Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter von 8 - 19 Jahren. Die folgende Auflistung gibt einen Überblick über die Wettbewerbskategorien mit den angebotenen Altersklassen.

Themenschwerpunkt
Roboter löst einfache Aufgaben auf einem ca. 3m² großen Parcours. Die Kategorie bietet einen einfachen Einstieg in die WRO.

Altersklassen
Eine Teilnahme ist im Alter von 8 - 19 Jahren durchgehend möglich, um allen Kindern und Jugendlichen einen einfachen Einstieg zu ermöglichen.
Freie Wahl von Roboter und Programmierung
Bei dem Roboter und der Programmierung gibt es keine Einschränkung. Eine Teilnahme ist mit jedem Material möglich, was ihr zur Verfügung habt.

Bewertung und Qualifikation
Ausschließlich bei regionalen Wettbewerben. Es findet eine motivierende Bewertung, ähnlich wie bei den Bundesjugendspielen, statt.

Themenschwerpunkt
Bau eines Robotermodells zum Thema der Saison mit Bezug zu Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Relevanz (z.B. Roboter im Weltraum)

Altersklassen
Anmeldung in einer von drei Altersklassen:
  • Elementary: 8 - 12 Jahre
  • Junior: 11 - 15 Jahre
  • Senior: 14 - 19 Jahre
Freie Wahl von Robotermaterialien und Programmierung
Jegliche Art und Anzahl von Controllern (z.B. Raspberry Pi, Arduino, EV3, SPIKE etc.) als Steuerungselemente erlaubt sowie alle Baumaterialien für das Gesamtprojekt.

Bewertung und Qualifikation
2m x 2m x 2m Fläche zur Vorstellung des Projektes, Erstellung einer Dokumentation und Präsentation vor einer Jury am Wettbewerbstag.

Themenschwerpunkt
Bau eines autonomen Roboterautos, welches einen zufällig zusammengestellten Parcours befahren und Hindernisse passieren muss. Dokumentation des Entwicklungsprozesses und von getroffenen Entscheidungen.

Altersklassen
Eine Altersklasse von 14 bis 19 Jahren.
Freie Wahl der Programmiersprache und der elektromechanischen Einzelteile
Es gibt keine Einschränkungen bei den zu verwendenen Komponenten. Zur Erkennung des Parcours kommt eine Kamera mit Bilderkennung zum Einsatz.

Bewertung und Qualifikation
Erzielung von Punkten durch absolvierte Runden und Bewertung der Dokumentation durch eine Jury.

Themenschwerpunkt
Roboter treten 2vs2 in einem spannenden Doppeltennis-Match gegeneinander an und versuchen mehr Tischtennisbälle auf die Seite des Gegners zu schlagen, als sich auf der eigenen Seite befinden.

Altersklassen
Eine Altersklasse von 11 bis 19 Jahren.
LEGO-Roboter mit freier Programmierung
Als Kernstück kommen je Team zwei LEGO Roboter zum Einsatz, die zusätzlich mit Kameras ausgestattet werden können. Bei der Wahl der Programmiersprache sind die Teams frei.

Bewertung und Qualifikation
Gespielt wird in einem Liga-Modus bei dem möglichst viele Teams direkt gegeneinander antreten.

Themenschwerpunkt
Bau und Programmierung eines Roboters, der auf einem 3 m² großen Parcours verschiedene Aufgaben löst, z.B. Objekte transportieren oder nach Farbe sortieren.

Altersklassen
Anmeldung in einer von drei Altersklassen, es gibt unterschiedlich schwierige Parcours je Altersklasse:
  • Elementary: 8 - 12 Jahre
  • Junior: 11 - 15 Jahre
  • Senior: 14 - 19 Jahre
LEGO-Roboter mit freier Programmierung
In dieser Kategorie ist eine Teilnahme mit LEGO Robotern möglich. Zusätzlich zu den Sensoren von LEGO ist der HiTechnic Color Sensor erlaubt.

Bewertung und Qualifikation
Die Teams versuchen auf dem Parcours möglichst viele Punkte in maximal zwei Minuten zu erzielen. Das Ranking erfolgt anhand der erreichten Punkte.

Schreibe deine Robotergeschichte

Große WRO-Events im Herbst / Deutschland- und Weltfinale

Im September findet am 17. / 18. September das Deutschlandfinale in Chemnitz statt, wenige Wochen später folgt am 17.-19. November 2022 das Weltfinale in Dortmund. Mit über 100 Teams beim Deutschland und über 400 Teams (aus der ganzen Welt) beim Weltfinale sind beide Events große Veranstaltungen. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher bei den Events!

Deutschlandfinale Weltfinale
Förderer - Future Engineers
Silber Partner
TB e.V. - Netzwerk