"World Robot Olympiad" 2018 findet Gewinner in Passau

Veröffentlicht am

Am 16. und 17. Juni fand in der Passauer Dreiländerhalle das diesjährige Deutschlandfinale der "World Robot Olympaid", ein internationaler Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 8 bis 19 Jahren, statt. 97 Teams aus Deutschland sowie 15 Teams aus Österreich traten an, um sich für den Weltentscheid in Chiang Mai (Thailand) zu qualifizieren.

In den vergangenen Monaten haben über 630 Teams an der World Robot Olympiad (WRO) in Deutschland teilgenommen. Bei über 27 regionale Wettbewerben von Anfang Mai bis Anfang Juni qualifizierten sich die besten 97 Teams für das Deutschlandfinale in Passau. In der Dreiländerhalle lösten die Teams mit ihren Robotern Aufgaben zum diesjährigen Thema „Food Matters“. Dabei nahmen die Teams in drei Wettbewerbskategorien teil.
 
In der Regular Category bewältigten die etwa 25cm x 25cm x 25cm großen LEGO-Roboter verschiedene Aufgaben auf einem etwa 3m² großen Parcours, die thematisch an das Saisonthema angelehnt sind. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Open Category haben ihre bis zu 2m x 2m x 2m großen Robotermodelle einer fachkundigen Jury präsentiert. Ein Highlight und gleichzeitiger Zuschauermagnet des Events war die Football Category (Roboterfußball). Dabei traten die Teams mit einem bzw. zwei Robotern pro Team gegeneinander an und ermitteln nach bekannten Fußballregeln die Gewinner.
 
Im Rahmen des Deutschlandfinales in Passau wurde zum ersten Mal eine Schule mit dem Schulpreis „Genial Digital!“ ausgezeichnet, welcher gemeinsam vom Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V. und dem WRO Premium Partner IBM Deutschland verliehen wurde. Mit dem Heisenberg Gymnasium Dortmund wurde eine Schule ausgezeichnet, die eine Vielzahl von Projekten im Bereich Informatik über alle Klassenstufen hinweg organisiert.
 
Das Finale in Passau ist die europaweit größte WRO-Veranstaltung und eines der größten Roboterevents in Deutschland. Stadt und Landkreis Passau sowie die wissenswerkstatt Passau ermöglichen gemeinsam mit dem Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V., dem Organisator der WRO in Deutschland, die zweitätige Veranstaltung in der Dreiländerhalle. Die Schirmherrschaft hatte Dr. Armin Bender, Leiter der Passauer Geschäftsstelle der msg systems ag, übernommen.
 
Zu Beginn der Siegerehrung wurde die wissenswerkstatt Passau als „Partner der WRO-Saison 2018“ ausgezeichnet. Das Team um wissenswerkstatt-Leiter Ralf Grützner hat sich ganz Besonders für das Gelingen des Deutschlandfinales eingesetzt.
 
Danach übergaben Jürgen Dupper, Oberbürgermeister der Stadt Passau, Franz Meyer, Landrat des Landkreises Passau, Peter Kusterer, Leiter Corporate Citizenship & Corporate Affairs IBM Deutschland, Schirmherr Dr. Bender sowie Ralf Grützner die 15 Startberechtigungen zum offiziellen WRO-Weltfinale im November.
 
Neben der Qualifikation für das offizielle Weltfinale in Thailand wurden vier Startberechtigungen für ein weiteres internationales WRO-Event im Sommer auf den Philippinen vergeben.
 
Die österreichischen Teams wurden von Gerald Weilbuchner, Landtagsabgeordner Oberösterreich, Herbert Ibinger, Geschäftsleitung Techno-Z Braunau sowie Karen Bebelaar, Program Manager World Robot Olympiad Association, geehrt. Für die beiden besten Teams geht es ebenfalls zum WRO-Weltfinale nach Thailand.
 
Mit dem Deutschlandfinale endet die WRO-Saison für die deutschen und österreichischen Teams. Ab dem nächsten Jahr werden Wettbewerbe der WRO in Österreich durch das Techno-Z Braunau organisiert. Für die deutschen Teams startet bereits am 2. November die Anmeldung zur neuen WRO-Saison in Deutschland.
Pressekontakte zum Deutschlandfinale
 
TECHNIK BEGEISTERT e.V. (Veranstalter der WRO)
Markus Fleige, mf@technik-begeistert.org, 02373 9468398 / 0176 21110153
 
wissenswerkstatt Passau e.V. (Partner des Deutschlandfinales vor Ort)
Gernot Hein, Vorstand
Tel. +49 (0)851 494-2480, Fax: +49 (0)851 494-90 2480, Email: gernot.hein@zf.com
 
Informationen zum Verein TECHNIK BEGEISTERT e.V.
 
Der Verein wurde im Jahr 2011 von jungen Erwachsenen mit der Motivation gegründet, die eigene Erfahrung von Roboterwettbewerben an viele andere Kinder und Jugendliche weiterzugeben. Mädchen und Jungen sollen für Technik und Robotik begeistert und der MINT-Nachwuchs in Deutschland gefördert werden.
 
Als größtes Vereinsprojekt organisiert der Verein seit dem Jahr 2012 die World Robot Olympiad (WRO) in Deutschland und wird hierbei von über 400 Ehrenamtlichen unterstützt. Deutschlandweit erreicht der Verein mittlerweile jährlich über 3.000 Mädchen und Jungen mit den Roboterwettbewerben, die von zahlreichen lokalen Akteuren und den Firmen IBM Deutschland als Premium- und SAP als Gold-Partner unterstützt werden.
Social Media-Kanäle der WRO:
Facebook: www.facebook.com/WRO.Germany
Instagram: www. instagram.com/worldrobotolympiad_de
Twitter: www.twitter.com/WROGermany
YouTube: www.youtube.com/technikbegeistertev

Die gesamte Pressemitteilung sowie die qualifzierten Teams zum Download

Downloads

WRO2018-Pressemitteilung-Deutschlandfinale-Gewinner.pdf - PDF - 394.44 KB
WRO2018-Pressemitteilung-Deutschlandfinale-Gewinner.doc - DOC - 783.5 KB
Premium Partner
Silber Partner
TB e.V. - Netzwerk