Football Category

Bei der Football Category bauen und programmieren die Jugendlichen in 2er oder 3er Teams zwei Roboter pro Team ausschließlich aus LEGO Materialien und treten damit beim Wettbewerb gegen andere Teams im Roboterfußball an. Neu zur WRO 2018 ist Football Category STARTER mit nur einem Roboter auf einem kleineren Tisch. Im Allgemeinen ändern sich die Regeln beim Roboterfußball von Saison zur Saison nur geringfügig.

Wettbewerbskategorie Football Category

Roboter neu zusammenbauen

Die Teams dürfen die Roboter zwar vor dem Wettbewerb bauen und testen, am Wettbewerbstag müssen diese allerdings aus Einzelteilen erneut zusammengesetzt werden.

Besondere Sensorik

Die Roboter orientieren sich mit Hilfe von Kompasssensoren auf dem Spielfeld und nutzen Infrarotsensoren, um den Infrarot-Spielball zu erkennen.

Robotermaße

Die Roboter dürfen jeweils maximal 22cm hoch sein und einen Durchmesser von 22cm haben (wird mit einem Zylinder gemessen). Außerdem ist ein Maximalgewicht von 1kg pro Roboter vorgeschrieben.

Schiedsrichter

In der Football Category hat der Schiedsrichter eine besondere Rolle, da er wie beim echten Fußball sehr schnell Entscheidungen treffen muss. Er unterstützt vor allem den Spielfluss, da er den Spielball und die Roboter versetzen darf, wenn sich diese z.B. aneinander verhakt haben. Außerdem entscheidet der Scheidsrichter in brenzligen Situationen, wie z.B. Fouls. Der Schiedsrichter ist entsprechend den erhöhten Anforderungen besonders geschult worden und verfügt i.d.R. über langjährige Erfahrung mit der WRO.

Mit Blick auf das Feedback durch Teams und unsere Online-Umfrage haben wir uns entschieden, die Rahmen- und Startbedingungen mit einem Football Category STARTER-Wettbewerb zu vereinfachen.

Die wesentlichen Bestandteile im Überblick:

  • Pro Team wird ein Roboter eingesetzt
  • Spiel auf der Größe eines Regular Category Tisches
  • Kein Teppich, sondern eine bedruckte PVC-Matte
  • Einfacheres Regelwerk
  • Qualifikation nur zum Deutschland-, nicht aber zum Weltfinale

Die Football Category STARTER wird bei folgenden Regionalwettbewerben angeboten:

  • Rüsselsheim (28.04.2018)
  • Paderborn (05.05.2018)
  • Dortmund (Fußball) (05.05.2018)
  • Gießen (06.05.2018)
  • Tornesch (26.05.2018)

Ausführliche Informationen finden Sie im Football Category STARTER - Hinweisdokument.

In der Football Category ist ab der WRO 2018 jede Programmiersprache (jede Software und Firmware) erlaubt.

Für den Einstieg in eine Programmierung mit einer anderen Programmiersprache können folgende Links hilfreich sein. Bei jeder anderen Firmware und Programmierpaket solltet ihr euch genau anschauen, welche Funktionen des NXTs/EV3s von der jeweiligen Programmiersprache unterstützt werden.

  • Einführung in Java mit leJOS für EV3 und NXT
  • Kostenpflichtige Software RobotC für LEGO MINDSTORMS
  • Firmware ev3dev, mit der direkt mehrere Programmiersprachen ermöglicht werden
Wir weisen außerdem darauf hin, dass eure Software offline auf einem Laptop lauffähig sein sollte, da nicht davon ausgegangen werden kann, dass beim Wettbewerb Internet für die Teams zur Verfügung steht.

Da sich in der Football Category die Regeldokumente nicht großartig von Saison zu Saison unterscheiden und wir bisher von keinen weiteren Änderungen von internationaler Ebene gehört haben, können wir die Regeldokumente für die Football Category zur WRO 2018 bereits veröffentlichen. Die Dokumente gelten ebenso für das Pilotprojekt Football Category STARTER (siehe Hinweise in den Dokumenten). Bitte beachtet jedoch mögliche Änderungen an den Dokumente im Zuge der Aufgabenveröffentlichung Anfang des Jahres.

Regelwerk (Version 31.10.2017)
Spielfeldaufbau (Version 31.10.2017)

In der Football Category treten die Teams in einer großen Altersklasse von 10 – 19 Jahren gegeneinander an und werden alle gleich bewertet.

Mindestens ein Teilnehmer eines Teams muss sich in der Altersklasse befinden, in der das Team angemeldet wird. Weitere Teilnehmer (1 oder 2) dürfen bis zu ein Jahr jünger sein als die Altersklasse erlaubt.

Das heißt, dass ein Junior-Team zum Beispiel auch aus einem 13-Jährigen und zwei 12-Jährigen (jeweils Alter im Kalenderjahr wie oben beschrieben) gebildet werden kann. Die Beschränkung um „ein Jahr jünger“ heißt aber auch, dass kein 12-Jähriger mit einem 17-Jährigen ein Senior-Team bilden kann. Es geht also immer nur um die nächsthöhere Altersklasse. Weiterhin gilt die Bedingung auch für die Altersklasse Elementary (dort können 7-Jährige Teil eines Teams sein) und für die Football Category (dort können 9-Jährige Teil eines Teams sein).

Weitere Infos zu den Altersklassen und genauen Bestimmungen gibt es auf den Seiten der jeweiligen Saison.

Nach der Aufgabenveröffentlichung

Nachdem die Teams die Regeln gelesen haben, beginnt die Vorbereitungsphase auf den Wettbewerb. Es wird eine Taktik für das eigene Spielsystem ausgearbeitet, die Roboter werden gebaut und programmiert und natürlich wird viel getestet. Auch der auswendige Zusammenbau des Roboters wird in den Wochen vor dem Wettbewerb geübt.

Wettbewerbstag

Der Wettbewerbstag beginnt mit einer zweistündigen Bauphase (120 Minuten), in der die Teams ihre Roboter zusammenbauen und testen. Während dieser Bauphase werden bereits offizielle Testspiele stattfinden, die jedoch nicht gewertet werden. Nach der Bauphase werden die Roboter auf Größe und Gewicht kontrolliert. Danach folgen die Fußballspiele nach ausgelosten Paarungen. Teams, die gerade kein Spiel bestreiten, können in der Zeit zwischen den Spielen frei üben und programmieren. In einem Ligamodus spielen die Teams zwei Mal fünf Minuten pro Spiel gegeneinander.

Die Bewertung folgt den klassischen Fußballregeln: Durch einen Sieg erhält ein Team drei Punkte, bei einem Unentschieden gibt es einen Punkt, bei einer Niederlage null. Am Ende des Wettbewerbstages wird eine Tabelle erstellt und nach Punkten sortiert.

In Deutschland finden zunächst regionale Vorentscheide statt, bei denen sich die besten Teams für das Deutschlandfinale qualifizieren. Das beste Team des Deutschlandfinales qualifiziert sich wiederum für das Weltfinale.

Kosten in der Football Category

Für die Teilnahme in der Football Category müssen die Teams Kosten für ihre LEGO Mindstorms Roboter und weiteres Equipment einkalkulieren. Die folgende Auflistung gibt eine grobe Übersicht über die einmalig anfallenden Kosten, dieses Equipment kann mehrere Jahre lang verwendet werden:

  • LEGO MINDSTORMS NXT/EV3 Set (2 Stück), ca. 800,00 €
  • Spieltisch, ca. 300,00 €
  • Spielfeldteppich / Kunstrasen, ca. 25,00 €
  • Holzaufbauten (Tore), ca. 25,00 €
  • HiTechnic Infrared Electronic Ball (Spielball), ca. 80,00 €
  • NXT IRSeeker V2 (Infrarotsensor) (2 Stück), ca.120,00 €
  • NXT Compass Sensor (Kompasssensor) (2 Stück), ca. 130,00 €

Die letzten drei Produkte (Ball, Infrarot- und Kompasssensor) können direkt bei HiTechnic aus den USA bestellt werden. Vereinzelt hat auch der französische Händler Generation Robots die Materialien auf Lager.

Jährliche Kosten fallen in der Football Category i.d.R. nicht an, da sich die Aufgabenstellung nicht ändert. Zu beachten ist, dass die o.g. Preise zum Spieltisch und den Toren sehr variabel sind und vom jeweiligen Baumarkt, verwendetem Holz, etc. abhängig sind.

Teilnahmekosten für alle Teams

Unabhängig von der Wettbewerbskategorie fällt eine Teilnahmegebühr pro Team (nicht pro Person!) an. Diese ist unabhängig von der Anzahl der Teams pro Schule/Institution und direkt nach Anmeldung fällig. Die Teilnahmegebühr dient zur Deckung unserer Organisationskosten sowie für die Anschaffung von Urkunden, Pokalen und die entsprechende Logistik. Bei der WRO 2017 beträgt die Anmeldegebühr 89,90 € inkl. 7% MwSt. pro Team.

Für Teams, die sich für das Deutschlandfinale qualifizieren, fällt eine weitere Kostenpauschale von 50,00 € inkl. 7% MwSt. an, die zur Deckung der Kosten für ein zweitägiges Deutschlandfinale mit Verpflegung für Team und Coach in einer größeren Location beiträgt. Der Team-Coach erhält nach der Anmeldung bzw. nach der Qualifikation zum Deutschlandfinale direkt automatisch per E-Mail eine Rechnung als PDF-Datei.

Der unter "Kosten für die Teilnahme" genannte Spieltisch, der Spielfeldteppich und die Tore stellen ein besonderes Equipment für Teams der Football Category dar. Beim Spieltisch handelt es sich um eine Holzplatte mit aufgeschraubten Banden außen herum. In diesen Tisch wird der Spielfeldteppich gelegt und darauf dann die Tore gestellt.

Die Teams können den Spieltisch und das Spielfeld mit Hilfe der folgenden Dokumentation erstellen: Spielfeldaufbau

Kristoph Mattner

Ansprechpartner für die Football Category

+49 176/61745877

Premium Partner
Gold Partner
Silber Partner
TB e.V. - Netzwerk