Silbermedaille für Deutschland beim Weltfinale in Chiang Mai

Veröffentlicht am

An diesem Wochenende fand das Weltfinale der WRO 2018 in Chiang Mai, Thailand statt. Dabei traten 15 Teams für Deutschland an und kämpften um die Medaillen.
 

15 deutsche Teams reisten in der vergangenen Woche nach Chiang Mai zum Weltfinale der World Robot Olympiad. Gemeinsam mit über 100 Deutschen (Eltern, Bekannte, Wettbewerbspartner, Vereinsmitglieder von TECHNIK BEGEISTERT e.V.) wurde unsere deutsche Delegation unterstützt und unsere WRO-Familie vertreten.

Der Wettbewerb fand im International Exhibition and Convention Center in Chiang Mai statt. Weltweit haben in diesem Jahr über 26280 Teams aus über 70 Ländern an der WRO teilgenommen. In Chiang Mai kämpften 482 Teams aus 63 Ländern um eine Medaille beim Weltfinale. Unsere Teams traten in den drei Wettbewerbskategorien Regular, Open und Football Category an.
Nachdem die letzten Roboterläufe vorbei waren, die letzten Tore geschossen und Bewertungen der Open Category abgeschlossen wurden, begann um 15 Uhr (Ortszeit) die offizielle Siegerehrung. Wie jedes Jahr stellte sich auch in diesem die Frage: Wird es für eine Medaille für Deutschland reichen?

In der Football Category schaffte es leider keines der zwei deutschen Teams über die Gruppenphase hinaus.

Stattdessen konnten sich unsere Teams der Regular Category im vorderen Mittelfeld bis Mittelfeld platzieren. In der jüngsten Altersklasse, Elementary (8-12 Jahre), nahmen insgesamt 104 Team teil, wobei alle Teams der Plätze 15 bis 32 340 Punkte einfuhren, sodass die Zeit entscheidend war. Es gelang dem Team Jakorobot&Co, mit einer Gesamtpunktzahl von 340 Punkten sich Platz 27 zu sichern. Auf Platz 31 landete unser Team Loewenzahn Legoisten mit einer Gesamtpunktzahl von ebenfalls 340 Punkten. Eine tolle Leistung zeigte auch unser Team NoGo4Robo, welche sich mit 295 Punkten knapp die Top 50 mit Platz 51 verfehlten.

In der Altersklasse Junior (13-15 Jahre) konnten die Programming Pirates die beste deutsche Platzierung einfahren. Mit 360 Punkten belegten die Jungs einen tollen 13. Platz, bei insgesamt 106 Teams innerhalb der Altersklasse. Mit gleicher Punktzahl jedoch in einer höheren Zeit sicherte sich das Team RobotECK den 21. Platz. Unter die Top 80 schafften es die zwei deutschen Junior-Teams Cassapeia Junior (70. Platz mit 180 Punkten) und RoboAPP05 (74. Platz mit 175 Punkten).

Die Ältesten der Regular Category traten in der Altersklasse Senior an. Beim Weltfinale waren 3 der 90 Teams von der deutschen Delegation. Für eine Medaille hatte es leider nicht gereicht, aber das Team HFG-RoboS schaffte es mit dem 5. Platz sich einer der vorderen Plätze zu sichern und somit die bisher beste Leistung eines deutschen Teams in dieser Altersklasse zu erreichen. Mit 425 Punkten fuhr das Team die gleiche Punktzahl wie die vorherig Platzierten. Lediglich die Zeit von 175,28 Sekunden und somit 37,84 Sekunden Rückstand auf Platz 1 legte die Platzierung der Jungs fest. Unter die Top 20 schafften es ebenfalls die Jungs von Cassapeia Senior (15. Platz) mit 385 Punkten. Im vorderen Mittelfeld konnte sich das Team NoNameInternational (44. Platz) mit 290 Punkten einreihen.
In der Open Category konnten unsere Teams ihre Kreativität unter Beweis stellen und zeigten wie man erfolgreich ein Projekt entwickelt, welches sowohl in der Idee, der Programmierung und Konstruktion als auch der Präsentation und des Teamworks überzeugte.

Wir freuen uns, dass das Team Schollibotics (Senior) in ihrer Altersklasse Senior den 2. Platz belegen konnten und somit die Silbermedaille mit nach Hause bringen! Herzlichen Glückwunsch für diese hervorragende Leistung!

Ebenfalls konnte unser zweites Senior Team, Rigel (Beta Orionis), einen tollen 7. Platz belegen. Auch hier gratulieren wir herzlich für diesen Erfolg! Unser drittes Open Category Team, Mealworms (Junior), welche beim Deutschlandfinale den ersten Platz erzielte, konnte sich beim Weltfinale in der Open Category leider nicht unter die TOP 10 qualifizieren und belegten den 16. Platz. Die Mealworms erreichten jedoch einen tollen 2. Platz in der nur beim Weltfinale stattfindenden Zusatzbewertung "Futur Innovators", bei der sie ihr Open Category Projekt als Business-Idee präsentierten, herzlichen Glückwunsch.
 
Wir gratulieren allen Teams zu ihren Leistungen. Was am Ende zählt ist nicht die Medaille, sondern die Erfahrungen und tollen Erlebnisse die ihr beim Event sammeln konntet.
 
Alle Ergebnisse im Überblick zum Download gibt es hier. Die Ergebnisse der deutschen Delegation als Übersicht jetzt downloaden.

Downloads

Ergebnisse der deutschen Delegation im Überblick.pdf - PDF - 14.56 KB
Premium Partner
Silber Partner
TB e.V. - Netzwerk